Diesel-Umtauschprämie 2017 - Eine Neuauflage der Abwrackprämie?

Diesel-Umtauschprämie 2017 - Eine Neuauflage der Abwrackprämie?

 

Einige Hersteller treten der Verunsicherung von potentiellen Neuwagenkäufern mit einer "Diesel-Umtauschprämien Aktion" aktiv entgegen.

Sie erhalten bei netCar.de eine vollständige Übersicht aller sich beteiligenden Hersteller sowie die Bedingungen zur Erlangung der Prämien.

Klicken Sie unten auf die gewünschte Marke und informieren Sie sich über alle Einzelheiten vor dem Neuwagenkauf!

 

Für alle Hersteller gilt:

Der Staat beteiligt sich nicht an der "Abwrackprämie". Ausgenommen sind die bereits gültigen Förderungen für reine Elektrofahrzeuge, wie z. B. den smart electric drive oder den Renault ZOE. Diese Prämien bleiben von staatlicher Seite unverändert, können sich seitens der Hersteller teilweise noch erhöhen.

 

Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um die Diesel-Umtauschprämie (Umweltprämie) zu erhalten?

Zurzeit sind noch nicht von allen Herstellern die Bedingungen veröffentlicht. Lediglich BMW und der VW-Konzern haben bereits klare Abwicklungsrichtlinien für ihre Marken bekanntgegeben. Infomieren Sie sich daher bitte unter den folgenden Links der einzelnen Marken (für die orange hinterlegten Marken liegen Informationen vor).

 

ABART | ALFA ROMEO | AUDI | BMW | CITROEN | FIAT | FORD | HONDA | HYUNDAI | JEEP | KIA | MAZDA | MERCEDES-BENZ | MINI | MITSUBISHI | NISSAN | OPEL | PEUGEOT | PORSCHE | RENAULT | SEAT | SKODA | SMART | SUBARU | SUZUKI | TOYOTA | VOLVO | VOLKSWAGEN

 

Haben Sie Rückfragen?

Unser ServiceTelefon 05451.99510-0

 

Stand: 8. August 2017